Zwischen 15. und 30. August bleibt die Geschäftsstelle geschlossen
Alle Termine und Informationen zu den BSV-Lehrgängen finden Sie hier.

BSV-Aktuell

Artikel

Jugendleiter der Vereine und Jugendreviervertreter treffen sich im BSV

BSV_JLMeeting_2401.jpg

 

München, 2. Februar 2024 - Auf großes Interesse stieß das Jugendleiter-Meeting des Bayerischen Seglerverbands. Ziel des BSV Vorstandes ist die Wiederbelebung der Jugendarbeit auf BSV Ebene. Per Video-Call hatten sich DSV Jugendobmann Jonathan Koch und Jugenausschuss-Mitglied Rochus Ponn (ASC) von der gleichzeitig stattfindenden DSV-Jugend-Ausschuss-Sitzung zugeschaltet. Ebenso wie der aktuelle BSV Vorstand wünschen sie sich dass die Funktion des Jugendobmann/-Frau bald wieder besetzt wird. Aktuell fehlt diese Stimme der bayerischen Segeljugend im DSV-Ausschuss. Nach ausgiebiger Diskussion wurden drei Arbeitsgruppen gebildet die Maßnahmen und Rahmenbedingungen für die BSV Segel-Jugend vorschlagen und definieren sollen.

Meisterehrung des BSV

2024 MeisterehrungLiebe Mitglieder,

der BSV möchte Euch zur alljährlichen Meisterehrung am 09. März um 18 Uhr im Haus des Sports in München einladen. Alle Vereine erhalten eine schriftliche Einladung. 

Personen mit Anrecht auf eine Ehrung gemäß Ehrenordnung können sich noch bis 15. Februar über das Webformular anmelden.

Philipp Buhl glänzt mit WM-Platz 4: „Ich konnte wertvolle Punkte für die Olympia-Quali und Zuversicht mitnehmen“

Adelaide/Australien, 31. Januar 2024. Medaille verpasst, Selbstbewusstsein und Punkte für die Olympia-Ausscheidung gewonnen: Ilca-7-Steuermann Philipp Buhl (Norddeutscher Regatta Verein/Segelclub Alpsee-Immenstadt) hat die Weltmeisterschaft im australischen Revier von Adelaide mit positiver Bilanz beendet. Der 34-jährige Weltmeister von 2020 verpasste zwar das Podium, konnte aber mit Platz vier nach herausragendem WM-Einstieg, einem Patzer zur Halbzeit und sehr konzentrierter Endspurt-Leistung zeigen, dass er zu Beginn des Olympiajahres zu den Medaillenhoffnungsträgern zählen könnte.

Weiterlesen: Philipp Buhl glänzt mit WM-Platz 4: „Ich konnte wertvolle Punkte für die Olympia-Quali und...

Philipp Buhl vor der WM in Adelaide/Australien in Topform

Mit einem sehr schönen und voll zufriedenstellenden Regattaerfolg beschenkte sich Philipp Buhl kurz vor bzw. – man könnte auch sagen – zum Weihnachtsfest selbst. Der Sonthofer steht am 17. Dezember nach den zwei letzten Goldfleet-Wettfahrten laut offiziell veröffentlichter Gesamtrangliste inklusive der Siegerehrung als Gewinner des „6. PORTUGAL GRAND PRIX“ vor Vilamoura fest. 
411088404 n 3
Doch noch am selben Abend wurde daraus infolge einer Korrektur der zweite Platz, ohne dass sich Philipps Platzierung geändert hätten. Somit rückte der Norweger, Hermann Tomasgaard, mit einem Punkt Vorsprung von zuvor Platz Zwei auf die Eins und verdrängte Philipp auf die Zwei. Seine Freude über den erfolgreichen Abschluss unter den 96 Booten aus 27 Nationen trübte dies nicht nennenswert, denn, so Philipp: „Über sieben der insgesamt acht Wettfahrten bin ich recht stabil gesegelt. Und in der zweiten Halbzeit konnte ich mich zusehends steigern und über einen wirklich starken Abschluss freuen. Thomas ist zweifellos ein verdienter Sieger.“  (www.philipp-buhl.de)
 
Und auch bei der australischen Meisterschaft in Adelaide steht Philpp auf dem Treppchen. Hier der Bericht des Segelreporter:

Youth Worlds: Keine Medaillen für das deutsche Team

Das deutsche Team blieb bei der Youth WM ohne Medallien. Hier der ausführliche Bericht des Segelreporter: 

https://segelreporter.com/regatta/youth-sailing-worlds-italien-dominiert-nations-trophy-deutschland-auf-platz-17/

Die bayerischen Seglerinnen und Segler und ihre Platzierungen:
IQ Foil:
Lenny Friemel Platz 16
29er:
Jule Ernst und Louisa Schmidt Platz 10
420er:
Valentina Steinlein und Lea Adolph Platz 5
Lysander Winter und Constantin Bötsch Platz 18