Unser Leitbild

Der Bayerische Seglerverband e.V. ist die Dachorganisation der bayerischen Segel-, Surf- und Kitesport-Vereine und vertritt die Interessen derjenigen, die diesen Sport in Bayern betreiben.

Der Verband ist Verbindungsstelle zu Öffentlichkeit, Politik, Behörden, Verwaltung, Spitzenverbänden, anderen Verbänden und Unternehmen. Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Gesundheit und Sicherheit sind tragende Säulen der Verbandsarbeit.

Der BSV ist Servicepartner und beeinflusst positiv die Rahmenbedingungen für den Sport. Er fördert den Breitensport und unterstützt Sportlerinnen und Sportler in olympischen und nichtolympischen Klassen unter besonderer Berücksichtigung der Jugend. Der Verband organisiert im Jugendbereich die qualifizierte leistungssportliche Entwicklung. Der BSV fördert die Ausbildung und das Ehrenamt im Sport.

Der Bayerische Seglerverband e.V. übernimmt damit gesellschaftliche Verantwortung.


Der Bayerische Seglerverband

Der Bayerische Seglerverband e.V. (BSV) wurde bereits im Jahr 1946 gegründet und gehört zum BLSV (Bayerischer Landes-Sportverband e.V., München). Im BSV sind 210 Vereine an 60 Revieren vom Bodensee bis Nordfranken und Oberbayern vertreten. 31.135 Mitglieder gehören den Segelclubs und Segelvereinen im BSV an (Stand: April 2016), darunter viele aktive Regattasegler.

Einige der besten Segler der Welt kommen aus Bayern. In den vergangenen Jahren nahmen sie an internationalen Events wie der Opti-WM in Vilamoura (POR), der Kieler Woche und den olympischen Regatten in Rio de Janeiro teil. Der Bayerische Seglerverband ist der zweitgrößte Landesverband im Deutschen Segler-Verband (DSV), Hamburg.