Die Geschäftsstelle bleibt vom 21. bis 24.05.2024 geschlossen.
Alle Termine und Informationen zu den BSV-Lehrgängen finden Sie hier.

BSV-Aktuell

Partner des Bayerischen Seglerverbandes: 50 Jahre Peter Frisch GmbH

Vor fünfzig Jahren hat der leidenschaftliche Segler Peter Frisch seine Firma in München gegründet, seit vielen Jahren unterstützt die Peter Frisch GmbH den Bayerischen Seglerverband ebenso wie den Deutschen Segler Verband als Ausrüster. So werden auch die deutschen Seglerinnen und Segler die an der Olympiade 2024 teilnehmen werden mit Segelbekleidung von der Peter Frisch GmbH ausgestattet. Begonnen hat es ganz bescheiden in einer Münchner Altbauwohnung mit dem Verkauf von Segeln und Bekleidung von Musto. 
01_L_PeterFrischEddyEichHubertusJürgens.jpeg

Peter Frisch, Eddy Eich und Hubertus Jürgens auf der Boot Düsseldorf 2023

Als Spitzensportler im Alter von siebenundzwanzig Jahren lernt Peter Frisch 1971 die Engländer Keith Musto und Edward Hyde kennen, und bald verkauft er ihre Segel in Deutschland und in der Schweiz neben seinem Architektur Studium an der Akademie der bildenden Künste in München, dass er 1972 mit dem Diplom abschloss. Aber es war der Wassersport, der ihn mehr faszinierte als die Baubranche und so gründete er 1973 sein Unternehmen in München als Großhändler der Firma Musto für Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als aktiver Spitzen-Segler bleibt Peter Frisch weiterhin dem Wettkampf auf den Regattabahnen treu, 1976 wurde er im Flying Dutchman deutscher Meister. 1980 steigt der FD Segler Eddy Eich als Partner in die Peter Frisch GmbH ein, die Firma entwickelt sich immer stärker von einem Jollenspezialisten zum Marken-Großhandel. Den Jollen bleibt die Firma treu, die aktive Förderung der Segeljugend startet 2000 und ist bis heute eine Herzensangelegenheit. 
Seit 2020 führt Hubertus Jürgens diese einzigartige Firma. Als Schüler hat der begeisterte Segler bereits bei seinen Ferien- und Aushilfsjobs die Firma kennengelernt, studierte Wirtschaftsingenieur-Wissenschaft in Wien und kam nach einigen Stationen in anderen Industrien 2020 als Geschäftsführer zur Peter Frisch GmbH zurück. 
In diesem Jahr blicken die drei treibenden Köpfe der Firma auf die Erfolgsgeschichte der letzten 50 Jahre zurück, deren Philosophie und Werte, der eine gemeinsame Vision zugrunde liegt: Glückliche und zufriedene Kunden durch ein stetiges Streben nach den besten Produkten und dem perfekten Service. Angetrieben von Leidenschaft und Herzblut. Unterstützt durch ein starkes Team. 
Peter, Du hast die Firma Frisch 1973 gegründet. Was war Deine Vision, sie dorthin zu bringen, wo sie heute steht?
Im Endeffekt ist es wie beim Regattasegeln. Du willst besser sein, weil du gewinnen willst und nicht weil der glänzende Silberpokal 500 Euro wert ist. Wir wollten mit der Firma Frisch und deren Marken einfach besser sein als die anderen, das war unser Antrieb. Bessere Produkte, besserer Service und die bessere Marken Präsentation – das war schon immer unsere Firmenphilosophie.
Peter, Menschlichkeit, gewürzt mit Humor, scheint eines Deiner Geheimrezepte zu sein. Worüber hast du in all den Jahren am herzhaftesten gelacht?
Die ersten Musto-Overalls waren atmungsaktiv leider in beide Richtungen, also eigentlich undicht. Aber sie waren insofern innovativ, als sie sehr leicht waren und gute Bewegungsfreiheit für Jollensegler boten. Als ich zu den Chefs der Segelabteilung von Sport-Scheck, dem führenden Münchner Sportgeschäft ging, um ihnen die Anzüge anzupreisen, bekam ich keinen Auftrag. Dafür einen aufmunternden Schulterklopfer von Michi Erhardt: ‚Peter, sei mir ned bös, die sollen wir nicht wirklich verkaufen müssen‘. Daraufhin habe ich mir einen VW-Bus zugelegt und die Anzüge auf FD-Regatten selbst verkauft. Ein paar Monate später klingelte das Telefon – und Michi wollte doch die Overalls von Musto haben, weil alle Segler danach fragten? 
 
Eddy, Du wurdest immer losgeschickt, wenn es Konflikte zu lösen gab. Was war deine Erfolgsformel?
Konflikte zu entschärfen, nach Lösungen zu suchen und Dinge zu regeln, das hat mir immer Spaß gemacht. Den Baseball-Schläger musste ich aber stets zu Hause lassen (lacht). Unsere Erfolgsformel war und ist heute wie beim Segeln das Team: Unser Team besteht aus einzigartigen Menschen. Dabei ist es völlig egal, wer welche Aufgabe in der Firma hat. Es ist wichtig, dass jeder und jede einzelne seine Arbeit gut macht – dann kann man Berge versetzen. 
Wenn Ihr die Firma mit drei Worten umschreiben, müsstet, wären das...:
Hubertus: Authentisches Team, Leidenschaft und Zupacken. Peter: Leidenschaft, Begeisterung und die gute Mannschaft. Eddy: Teamgeist, Service und Kundenfreundlichkeit. 
Hubertus, Du hast 2020 das Steuer von Peter und Eddy übernommen, was ist Dein Erfolgsgeheimnis?
Hubertus: Never forget your heritage. Unter diesem Erbe verstehe ich unsere Qualität in Produkt und Service. Durch unser starkes Team bieten wir exzellente Kundenberatung und sind vor Ort erreichbar. Bei uns wird es niemals eine automatische Telefonansage mit „wählen Sie die 1 für den Verkauf, die 2 für Auftragsbearbeitung oder die 3 für schlechte Laune“ geben – diese Foltergeräte gehören in kein Unternehmen, solange dort kompetente Menschen mit Herz, Leidenschaft und Know-how arbeiten.
Der Bayerische Seglerverband gratuliert der Peter Frisch GmbH zum Jubiläum, wünscht Peter und Eddy viele entspannte Segeltage und freut sich die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Hubertus Jürgens fortzusetzen.