BSV-Aktuell

DSV Seglertag 2021, Wahl des Seglerrats: Die zwei Kandiaten aus Bayern stellen sich vor.

Zur Wahl in den Seglerrat: Die zwei Kandiaten aus Bayern stellen sich vor.
Die zwei bisherigen bayerischen Vertreter im Seglerrat stellen sich auf dem Seglertag in Dresden zur Wiederwahl. Beide stellen sich hier kurz vor:

 

Torsten Fricke (Münchener Ruder- und Segelverein „Bayern“)
Torsten_Fricke.jpg
Als Jugendlicher habe ich bei der Touren Segler Vereinigung in Berlin-Tegel auf einem Piraten das Segeln und Regattasegeln gelernt. Nach unserem Umzug nach München bin ich dann der Jugendmannschaft des Münchener Ruder- und Segelvereins in Starnberg beigetreten und habe bis nach meinem Abitur vor allem im 470er an zahlreichen Regatten teilgenommen. Heute segele ich vor allem in der Freizeit, entweder auf dem heimischen Starnberger See oder im Mittelmeer.
2017 wurde ich auf dem Seglertag in München in den Seglerrat gewählt. Dort widme ich mich vor allem dem Thema Freizeitsegeln und vertrete den Seglerrat im Ausschuss Freizeitsegeln. Das Ziel meiner Mitstreiter und mir ist es, noch mehr Menschen für den Wassersport zu begeistern, den Zugang zum Segelsport zu erleichtern und die Vereine bei der Gewinnung neuer Mitglieder zu unterstützen.
Vor meinem Engagement als Seglerrat war ich kurzzeitig Pressesprecher des Deutschen Segler-Verbandes, bis in der Geschäftsstelle in Hamburg eine hauptamtliche Kollegin die Aufgabe übernommen hat. Beruflich bin ich Chefredakteur einer Wochenzeitung, Geschäftsführer einer PR-Agentur und mehrfacher Buchautor.

 

Rochus Ponn (Augsburger Segler-Club)
Rochus_Ponn.jpg
Seit 16 Jahren bin ich Mitglied im Augsburger Segler Club und seit 42 Jahren auf dem Wasser unterwegs. Meine ersten Erfahrungen habe ich mit dem Mistral Surfbrett auf dem Mondsee gesammelt und bin dann aber schnell auf den Hobie Cat 16 meiner Eltern umgestiegen.
In den 90ern haben ich auf verschieden Törns in der Ostsee, Adria, Ägäis, türkische Rivera und Balearen meine Blauwasser Erfahrung gesammelt und hier meine Segelscheine bis zum SHS und Funkschein SRC und LRC abgelegt. Ein besonderer Höhepunkt war meine Atlantiküberquerung von Gran Canaria nach St. Lucia im Rahmen der ARC 2003. Bis heute sind noch der ein oder andere Segeltörn im Mittelmeer hinzugekommen.
2005 bin ich mit meiner Familie in den Augsburger Segler-Club eingetreten, habe ein H-Boot übernommen und damit mit der Familie auch Regatten gesegelt. Ab 2007 habe ich sowohl als Wettfahrtleiter als auch als Schiedsrichters an vielen Regatten und diversen deutschen Meisterschaften im ASC und anderen Vereinen teilgenommen. Meine mehrjährige Beteiligung der Segelbundesliga sowie mehrere Einsätze bei der Kieler Woche in der Rolle als Schiedsrichter sind hier sicher die Höhepunkte der letzten Jahre gewesen.
2008 wurde ich als Beisitzer für die ASC-Jugend berufen und 2010 bis 2012 war ich als Jugendwart im Vorstand für die Themen der Jugend verantwortlich.
2017 wurde ich vom Bayerischen Segelverband auf dem Seglertag des DSV als Seglerrat zur Wahl vorgeschlagen und gewählt. Vom Seglerrat wurde ich als Berichterstatter in den Jugendsegelausschuss des DSV entsandt.