Bitte beachten:

Der Bayerische Seglerverband kann zum Thema Corona lediglich Handlungsempfehlungen zur Orientierung anbieten, diese stellen keine juristische Auskunft dar.

Lokal zu beachten:

Die zuständigen Kreisverwaltungsbehörden (i.d.R. LRA) können, auch soweit in der InfSMV Schutzmaßnahmen oder Schutz- und Hygienekonzepte vorgeschrieben sind, im Einzelfall ergänzende Anordnungen erlassen, soweit es aus infektionsschutzrechtlicher Sicht erforderlich ist. Auch Ausnahmegenehmigungen können im Einzelfall auf Antrag von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde erteilt werden, soweit dies aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist.

Gruppengrößem Outdoorsport bei Öffnungsschritten

Leider fiel die Klärung zu Gruppengrößen im Outdoorsport bei weiteren Öffnungsschritten durch das Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration (StmI) restriktiv aus. Erhofft war eine unlimitierte Öffnung bei Inzidenzen unter 50.
 
Die konkrete schriftliche Rückmeldung an den BLSV ist:
 
Es gelten – auch im Falle von weiteren Öffnungsschritten gem. § 27 der 12. BayIfSMV – die in § 10 Abs. 1 der 12. BayIfSMV geregelten Gruppengrößen bzw. Personenzahlen. Die Sportausübung ohne Begrenzung der Personenzahl ist nach den derzeit geltenden Vorschriften nicht möglich. Lediglich für geimpfte und genesen Personen finden die Kontaktbeschränkungen keine Anwendung (vgl. § 1a Abs. 3 Satz 1 der 12. BayIfSMV).

Das StmI beruft sich hierbei auf das Staastministerium für Gesundheit und Pflege (StmGP)

Die aktuell geltenden Regeln sind hier dargestellt:

BLSV Corona Grafik Wiedereinstieg
 - Zum Vergrößern bitte Bild anklicken -