Bitte beachten:

Der Bayerische Seglerverband kann zum Thema Corona lediglich Handlungsempfehlungen zur Orientierung anbieten, diese stellen keine juristische Auskunft dar.

Lokal zu beachten:

Die zuständigen Kreisverwaltungsbehörden (i.d.R. LRA) können, auch soweit in der InfSMV Schutzmaßnahmen oder Schutz- und Hygienekonzepte vorgeschrieben sind, im Einzelfall ergänzende Anordnungen erlassen, soweit es aus infektionsschutzrechtlicher Sicht erforderlich ist. Auch Ausnahmegenehmigungen können im Einzelfall auf Antrag von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde erteilt werden, soweit dies aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist.

Änderungen der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ab 10.05.2021

Erleichterungen in den Kontaktbeschränkungen über die Festlegungen zu Geimpften und Genesenen können sich für Mannschaftsboote ergeben.

Nach wie vor schwierig ist die Realisierung von Regattaveranstaltungen. Hier geben wie auch in den weiteren Öffnungschritten z.B. Kontaktsport im Freien, Öffnung der Außengastronomie die lokalen Behörden den Rahmen vor.
 
Zur Teilnahme an internationalen Regattaveranstaltungen sind die jeweils aktuellen individuellen Regelungen zu Ein- und Ausreise etc. zu beachten.