Aktuelle Nachrichten

Friedrich-Alexander-Gymnasium gewinnt Schulsegel-Regatta

Sonne, Wind, Segeln. Beste Bedingungen am Nürnberger Dutzendteich

Der große Dutzendteich war am vergangenen Sonntag Schauplatz der 12. SAG-Regatta, organisiert vom Yacht-Club Noris e.V. (YCN), Nürnberg.

Fast 100 Schüler aus acht Nürnberger Schulen sowie dem Friedrich-Alexander-Gymnasium aus Neustadt a.d. Aisch, die im Rahmen der Sport-Arbeits-Gemeinschaften beim YCN das Segeln gelernt haben, segelten um den begehrten Wanderpokal der Sparkasse Nürnberg.

Weiterlesen ...

Gute Seemannschaft sichert Gruppensieg bei Bol d´Or

482 Boote hatten zur 81. Bol d´Or, einem der großen Binnenklassiker am Genfer See, gemeldet, darunter auch die Crew um Steuermann Bernhard Kraus vom SC Brunnen Forggensee. Nach einem Auftakt mit leichter Brise aus Südwest verdunkelte sich der Himmel zusehends und eine Sturmfront mit Windspitzen von bis zu 60 Knoten, Starkregen und Hagel fiel über die Flotte her.

Weiterlesen ...

DSV gibt Nominierungen für vorloympisches Testevent bekannt

Mit Philipp Buhl (SC Alpsee-Immenstadt) im Laser Standard, Nadine Böhm / Ann-Christin Goliaß (beide Deutscher Touring YC) im 470er-Frauen und Philipp Autenrieth (Bayerischer YC) im 470er-Männer (gemeinsam mit Steuermann Simon Diesch) werden vier bayerische Seglerinnen und Segler im August zur vorolympischen Testregatta nach Enoshima, Japan reisen.

Weiterlesen ...

Zu wenig Wind bei IDM der Flying Dutchman

68 Boote aus 9 Nationen waren angereist, um beim Diessner Segel-Club die Deutsche Meisterschaft der Flying Dutchman-Klasse auszusegeln.

Leider ließen die Windbedingungen nur zwei Wettfahrten zu, so dass kein Titel vergeben werden konnte.

Weiterlesen ...

Deutsche Meisterschaft im eSailing startet am Samstag

Der DSV richtet in Kooperation mit World Sailing und Virtual Regatta erstmals eine Deutsche Meisterschaft im eSailing aus. Start ist am 1. Juni. Der Deutsche Meister qualifiziert sich mit etwas Glück für das Live-Finale auf den Bermudas.

Weiterlesen ...

World Sailing bestätigt den Laser als Olympisches Boot und trifft weitere Entscheidungen

Der Weltverband World Sailing hat auf seiner Halbjahrestagung in London die Weichen für die Olympischen Spiele 2024 in Paris (Segelstandort: Marseille) gestellt und den Laser bzw. Laser Radial als Einhandklasse für Männer und Frauen gewählt.

Ebenfalls bestätigt wurden der 470er als Material für die neue Disziplin Zweihandjolle mixed und der IKA Formula Kite für Kitesurfen mixed. Im Windsurfen wird es - wie zuvor auch im Einhandbereich - aufgrund der Entscheidung des Council den RS:X derzeit nicht zu wählen, voraussichtlich zu offenen Materialtests kommen.

Für das ebenfalls neue olympische Offshore-Format soll eine Liste mit Kriterien/Booten bis Ende 2020 erstellt werden.

Weiterlesen ...