Aktuelle Nachrichten

Zu wenig Wind bei IDM der Flying Dutchman

68 Boote aus 9 Nationen waren angereist, um beim Diessner Segel-Club die Deutsche Meisterschaft der Flying Dutchman-Klasse auszusegeln.

Leider ließen die Windbedingungen nur zwei Wettfahrten zu, so dass kein Titel vergeben werden konnte.

Weiterlesen ...

Deutsche Meisterschaft im eSailing startet am Samstag

Der DSV richtet in Kooperation mit World Sailing und Virtual Regatta erstmals eine Deutsche Meisterschaft im eSailing aus. Start ist am 1. Juni. Der Deutsche Meister qualifiziert sich mit etwas Glück für das Live-Finale auf den Bermudas.

Weiterlesen ...

Internationale Deutsche Meisterschaft der Flying Dutchman in Dießen

Ab kommendem Mittwoch bis einschließlich Sonntag führt der Diessner Segelclub e.V. auf dem Ammersee vor Diessen die Internationale Deutsche Meisterschaft der Flying Dutchman-Jollen durch.

69 Mannschaften aus zehn Nationen haben gemeldet, darunter Spitzensegler wie Jan Borowski (Rostock), Lokalmatador Hans Peter Schwarz (Herrschinger Segelclub), der amtierende Weltmeister Jörgen Bojsen Möller aus Dänemark und viele andere.

Weiterlesen ...

Philipp Buhl sichert sich die Bronzemedaille

Deutschlands bester Lasersegler hat bei der Europameisterschaft im Laser Standard von Porto die Bronzemedaille gewonnen.

Der 29-jährige vom Segelclub Alpsee-Immenstadt konnte bei den offen ausgeschriebenen kontinentalen Titelkämpfen nach einigen schwachen Ergebnissen zu Saisonbeginn wieder zeigen, warum er Weltranglisten-Vierter ist und zu den olympischen Hoffnungsträgern der Segelnationalmannschaft zählt.

Weiterlesen ...

Wenig Wind am zweiten Spieltag der Segelbundesliga

Der zweite Spieltag der Segelbundesliga auf dem Bodensee vor Konstanz war nichts für schwache Nerven. Die vorherrschenden Leichtwindbedingungen forderten den Teams jede Menge Geduld und Feingefühl ab. Am besten kam damit der amtierende Meister aus Hamburg (Norddeutscher Regatta Verein) zu Recht, Rang zwei sicherte sich der Wassersport-Verein Hemelingen vor dem Bayerischen Yacht-Club (Veit und Teresa Hemmeter, Leopold Lindner, Jan Nürnberger). Die Starnberger schoben sich damit in der Gesamtwertung auf Platz zwei hinter dem Verein Seglerhaus am Wannsee (Berlin).

Weiterlesen ...

World Sailing bestätigt den Laser als Olympisches Boot und trifft weitere Entscheidungen

Der Weltverband World Sailing hat auf seiner Halbjahrestagung in London die Weichen für die Olympischen Spiele 2024 in Paris (Segelstandort: Marseille) gestellt und den Laser bzw. Laser Radial als Einhandklasse für Männer und Frauen gewählt.

Ebenfalls bestätigt wurden der 470er als Material für die neue Disziplin Zweihandjolle mixed und der IKA Formula Kite für Kitesurfen mixed. Im Windsurfen wird es - wie zuvor auch im Einhandbereich - aufgrund der Entscheidung des Council den RS:X derzeit nicht zu wählen, voraussichtlich zu offenen Materialtests kommen.

Für das ebenfalls neue olympische Offshore-Format soll eine Liste mit Kriterien/Booten bis Ende 2020 erstellt werden.

Weiterlesen ...