Über den Bayerischen Seglerverband

Der Bayerische Seglerverband e.V. wurde bereits im Jahr 1946 gegründet und gehört dem Bayerischen Landes-Sportverband e.V. (BLSV, München) an. Im Bayerischen Seglerverband sind knapp 200 Vereine an 60 Revieren vom Bodensee bis Nordfranken und Oberbayern vertreten. Rund 31.000 Mitglieder gehören den Segelclubs und -vereinen im Bayerischen Seglerverband an, darunter viele aktive Regattasegler/innen. Einige der weltbesten Segler/innen kommen aus Bayern! In den vergangenen Jahren nahmen sie an internationalen Events wie der Opti-WM auf Zypern, der Kieler Woche, dem Weltcup in Aarhus (DEN) und Enoshima (JPN) sowie an olympischen Segelwettbewerben teil. Der Bayerische Seglerverband ist der drittgrößte Landesseglerverband im Deutschen Segler-Verband e.V. (DSV, Hamburg).

BSV-Aktuell

Infos zum Thema Corona

Aktuelle Informationen zum Thema Corona finden Sie in unserer Rubrik "CORONA"

Aktuelles zur 10. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Die am 30.11.2020 veröffentlichte 9. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde bereits am 10.12.2020 durch die 10. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung abgelöst, die ab dem 11.12.2020 bis zunächst 5.1.2021 Gültigkeit hat.

Die für die Sportvereine relevanten "Spezialregelungen" sind in Teil 3 der Verordnung, den §§ 10ff., geregelt. In Bayern spielt die Ausübung des Segelsports im Amateurbereich aktuell eine untergeordnete Rolle, an den meisten Seen auch vor dem Hintergrund der Vereinbarung zum Vogelschutz.

Segler der Bundes– und Landeskader können mit den Einschränkungen des § 10 (2) 1-3 (u.a. Hygienekonzepte) trainieren und an Wettkämpfen teilnehmen; hier sind die jeweiligen Informationen des auswärtigen Amtes zu Reisen und Auslandsaufenthalten zu beachten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Linksammlung "Fragen und Antworten zu Sars-CoV-2" in der linken Seitenspalte auf unserer Homepage. Hier erscheinen uns insbesondere die Informationen des BLSV und des Katastrophenschutzes hilfreich.

Zurück zur Listenansicht