Über den Bayerischen Seglerverband

Der Bayerische Seglerverband e.V. wurde bereits im Jahr 1946 gegründet und gehört dem Bayerischen Landes-Sportverband e.V. (BLSV, München) an. Im Bayerischen Seglerverband sind knapp 200 Vereine an 60 Revieren vom Bodensee bis Nordfranken und Oberbayern vertreten. Rund 31.000 Mitglieder gehören den Segelclubs und -vereinen im Bayerischen Seglerverband an, darunter viele aktive Regattasegler/innen. Einige der weltbesten Segler/innen kommen aus Bayern! In den vergangenen Jahren nahmen sie an internationalen Events wie der Opti-WM auf Zypern, der Kieler Woche, dem Weltcup in Aarhus (DEN) und Enoshima (JPN) sowie an olympischen Segelwettbewerben teil. Der Bayerische Seglerverband ist der drittgrößte Landesseglerverband im Deutschen Segler-Verband e.V. (DSV, Hamburg).

BSV-Aktuell

Infos zum Thema Corona

Aktuelle Informationen zum Thema Corona finden Sie in unserer Rubrik "CORONA"

Mitgliederversammlung am 27.11.2020: Berichte, Wahlergebnisse und neuer Vorstand

Die virtuelle Mitgliederversammlung am 27. November 2020 konnte nach intensiver Vorbereitung durch die Geschäftsstelle erfolgreich durchgeführt werden. Auch das Abstimmungsverfahren zu den Wahlvorgängen und den Entlastungen konnten wie geplant auf dem Postweg im Vorfeld abgeschlossen werden, sodass in der Versammlung selbst der Fokus auf der Verkündung der jeweiligen Abstimmungsergebnisse lag.

Die Abstimmungen führten zur Veränderung der Vorstandspositionen, die mit der Verkündung des Wahlergebnisses auf Sibylle Merk als 1.Vorsitzende und Markus Reger und Günther Schlegel als stellvertretende Vorsitzende übertragen wurden. Die Reviervertreter wurden in ihren Positionen bestätigt, z.T. auch neu gewählt.

Dietmar Reeh als scheidender Vorsitzender führte durch die Verkündung der Abstimmungsergebnisse, der Entlastungen und Berichte der Kassenprüfer und des Obmanns Lehrwesen, bevor er die Leitung der Versammlung an seine Nachfolgerin übergab.

Die neuen Vorstandsmitglieder sprachen ihren Dank an den alten Vorstand mit Obleuten und Beauftragten und die Geschäftsstelle aus. Im Zusammenhang mit dem Wahlverfahren wird auch dem Wahlleiter Max Trimolt und den Mitgliedsvereinen für das Interesse insbesondere in Form einer hohen Wahlbeteiligung gedankt.

Sibylle Merk gab einen kurzen Ausblick auf die nächsten Schritte, die sich für den neuen Vorstand vor allem auf den Übergabeprozess bis zum Ende des Jahres konzentrieren. Zeitnah im ersten Quartal sei eine Informationsveranstaltung für die Mitgliedsvereine geplant, in welcher konkrete Planungen dargestellt werden. Hintergrund ist auch, dass mit Ablösung des Vorstandes alle Obleute und sonstige Benannte neu bestellt werden müssen.

Die Versammlung wurde nach einer guten Stunde geschlossen.

Zurück zur Listenansicht