Über den Bayerischen Seglerverband

Der Bayerische Seglerverband e.V. wurde bereits im Jahr 1946 gegründet und gehört dem Bayerischen Landes-Sportverband e.V. (BLSV, München) an. Im Bayerischen Seglerverband sind knapp 200 Vereine an 60 Revieren vom Bodensee bis Nordfranken und Oberbayern vertreten. Rund 31.000 Mitglieder gehören den Segelclubs und -vereinen im Bayerischen Seglerverband an, darunter viele aktive Regattasegler/innen. Einige der weltbesten Segler/innen kommen aus Bayern! In den vergangenen Jahren nahmen sie an internationalen Events wie der Opti-WM auf Zypern, der Kieler Woche, dem Weltcup in Aarhus (DEN) und Enoshima (JPN) sowie an olympischen Segelwettbewerben teil. Der Bayerische Seglerverband ist der drittgrößte Landesseglerverband im Deutschen Segler-Verband e.V. (DSV, Hamburg).

BSV-Aktuell

Infos zum Thema Corona

Aktuelle Informationen zum Thema Corona finden Sie in unserer Rubrik "CORONA"

Team Sport Bayern: Resolution zur Wiedereröffnung des Sports

Liebe sehr geehrte Damen und Herren unserer Mitgliedsvereine,

Team Sport Bayern, der Zusammenschluß von 31 innerhalb des Bayerischen Landes Sportverband e.V. organsierten Sportfachverbänden, hat am 6. September das angefügte Schreiben an den Bayerischen Staatsminister Herrmann übergeben. Der Kernsatz der Petition lautet:

"...bitten wir mit Nachdruck bei Einhaltung der jeweiligen Hygienekonzepte mit Wirkung ab 19. September 2020 um die Wiederzulassung

  • des (länderübergreifenden) Trainingsbetriebs für sämtliche Sportarten, also auch für Kampfsportarten ohne Begrenzung auf Personen,
  • des (länderübergreifenden) Wettkampf- und Spielbetriebs auch für alle Kontaktsportarten im Freien sowie in geschlossenen Räumen,
  • von Zuschauern bei sportlichen Wettbewerben, mindestens in entsprechender Anwendung der Regelungen für den Kulturbereich im engeren Sinne".

Die Bayerische Staatsregierung hat nun in der gestrigen Kabinettssitzung darüber beraten und entsprechend der vorgetragenen Bitte Lockerungen im Bereich des Sports entschieden. Die Verlautbarung in Form der Pressemitteilung des BLSV fügen wir am Ende des Artikels als PDF bei.

Gern verweisen wir auch auf die Pressemitteilung der Bayerischen Staatskanzlei nach der gestrigen Ministerratssitzung (Link unten), aus der in Bezug auf den Sport die nachfolgende Passage zitiert werden kann:

  • Der Ministerrat beschließt, ab dem 9. September 2020 bei öffentlichen Versammlungen unter freiem Himmel jedenfalls ab einer Teilnehmerzahl von 200 Personen eine regelmäßige Maskenpflicht einzuführen.
  • Angesichts der guten Erfahrungen aus dem Trainingsspielbetrieb in Kontaktsportarten wird der reguläre Wettkampfbetrieb in Kontaktsportarten unter Beachtung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen zugelassen. Bei Kampfsportarten mit einem länger andauernden unmittelbaren Körperkontakt soll hierbei im Training und Wettkampf eine Obergrenze von 20 Sportlerinnen oder Sportlern gelten. Bei Sportveranstaltungen in Bayern werden – vorläufig mit Ausnahme der Profiligen, des DFB-Pokal und der UEFA Champions-League – Zuschauer entsprechend den Regelungen bei kulturellen Veranstaltungen erlaubt, mit der Maßgabe, dass bei Stehplätzen eine Maske zu tragen ist, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Die vorgenannten Regelungen gelten ab dem 19. September 2020.

Sobald die nun folgende Verordnung der Bayerischen Staatsregierung vorliegt, werden wir Sie in geeigneter Form weiter informieren.

Mit den besten Grüßen
Bayerischer Seglerverband

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Downloads:

Petition als PDF

Pressemeldung BLSV als PDF

Pressemeldung Staatskanzlei als PDF

Zurück zur Listenansicht