Meisterehrung - Welt- und Europameisterschaften

Ehrungen für insgesamt zwei Titel und drei weitere Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften sowie weitere Spitzenplatzierungen konnte der Vorsitzende des Bayerischen Seglerverbandes (BSV) Dietmar Reeh bei der Meisterehrung des Verbandes am 1. Februar 2020 in Ottobrunn bei München vergeben. Vertreten war eine breite Mischung von großen Jachten, schnellen Jollen und Skiffs bis hin zu den "fliegenden" Kiteboards.

Für ihren sechsten Platz bei der Europameisterschaft im 470er wurde Nadine Böhm (Deutscher Touring YC) geehrt, die ihr Trainingslager kurzfristig unterbrochen hatte, um bei der Meisterehrung anwesend zu sein und sich für die Unterstützung durch den Verband auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020 zu bedanken.

2020.02.01 00551 www.segel bilder.de

Mit seinem Sieg bei den World Beach Games in Doha hat Kiter Florian Gruber (Altmühltal SC) bewiesen, dass er sich dauerhaft in der Weltspitze etabliert hat. Fast selbstverständlich, dass er neben der Goldmedaille in Katar auch seine Deutschen Meistertitel im TwinTip Slalom und im Foil Race verteidigt hat.

2020.02.01 00445 www.segel bilder.de

Neben den etablierten Sportlerinnen und Sportlern war auch die Jugend auf internationalem Parkett erfolgreich. Theresa (nicht anwesend) und Maximilian Heilingbrunner (beide Ammerlander SC) segelten beim Europacup der Korsare allen anderen Mannschaften davon und sicherten sich souverän den Titel.

2020.02.01 00454 www.segel bilder.de

Ebenfall schnell unterwegs waren Felix Neszvecsko (nicht anwesend) und Maximilian Körner (beide Münchner YC). Am Gardasee wurden sie bei der 29er-Europameisterschaft als bestes U17-Team ausgezeichnet. Im Herbst segelte Max mit Steuermann Richard Schultheis (Malta) auf den 2. Platz der U17-Wertung der Deutschen Jugendmeisterschaft am Ammersee.

2020.02.01 00460 www.segel bilder.de

Hervorragende Leistungen bei den 29er-Europameisterschaften zeigten die bayerischen Seglerinnen. Die Ränge eins und zwei der Damenwertung gingen an Seglerinnen aus dem Freistaat. Dabei hatten Elena Krupp (SV Wörthsee) und Clara Borlinghaus (Münchner YC) am Ende die Nase vorn und gewannen die Sonderwertung vor ihren Kaderkolleginnen Laila Möbius (Herrschinger SC - nicht anwesend) und Emelie Hesse (Seebrucker RV).

29er girls

Auf den dritten Platz abonniert waren in der vergangenen Saison Theresa Steinlein und Lina Plettner (nicht anwesend - beide Bayerischer YC). Der größte Erfolg gelang dem Team, das seit mehreren Jahren erfolgreich segelt im Juli 2019 im polnischen Gdynia. Bei den Jugendweltmeisterschaften des Weltsegelverbandes segelten sie im 420er auf den Bronzerang und zeigten dem Großteil der internationalen Konkurrenz das Heck. Im weiteren Verlauf der Saison folgte der dritte Platz bei der Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaft und auch in der Jahresrangliste der Klasse belegten die beiden Rang drei.

2020.02.01 00477 www.segel bilder.de