Weltmeisterschaft der Tempest-Klasse beginnt am Tegernsee

Wenn am Montag beim Yacht-Club am Tegernsee die ersten Wettfahrten der Weltmeisterschaft in der Tempest-Klasse auf dem Programm stehen, werden sich mehrere Weltmeister, Olympiateilnehmer und weitere Segelprominenz aufs Wasser begeben. Bis Freitag ermittelt die ehemals olympische Bootsklasse in bis zu neun Wettfahrten den Welttitelträger.

9100 TMP 2007WC 06 800 rdax 60

44 Boote aus sieben Nationen und drei Kontintenten haben für die Welttitelkämpfe am Tegernsee gemeldet. Der Yacht-Club am Tegernsee hat sich mit dem Berliner Robert Niemczewski einen erfahrenen internationalen Wettfahrtleiter nach Bayern geholt, um die hohen Ansprüche der Teilnehmenden erfüllen zu können. Das Teilnehmerfeld ist gespickt mit Welt- und Europameistern, Olympiateilnehmern und Weltumseglern. So hat sich beispielsweise Markus Wieser (Berlin) mit Thomas Auracher (YCaT) einen Spezialisten für die Windverhältnisse auf dem bayerischen See an Bord geholt, aber auch mit Segelmacher Werner Fritz (Chiemsee YC), der mit Herbert Kujan (SC Füssen Forggensee) antritt oder 470er-Olympiateilnehmerin Ulrike Schümann (Berlin), die mit Tim Kröger (Hamburg), einem zweifachen Teilnehmer am Whitbread Round the World-Race, als Vorschoter an den Start geht.

9693 TMP 2008WC 10 800 rdax 60

Aber auch mit den bayerischen Teilnehmern wird zu rechnen sein, waren sie doch in den letzten Jahren regelmäßig bei Weltmeisterschaften der Klasse auf dem Podium vertreten. Da ist der mehrfache Tempestweltmeister Christian "Kicker" Schäfer, der mit Andreas Achterberg (beide Bayerischer YC) antritt, die amtierenden Weltmeister Christian Spranger / Christopher Kopp (beide Seebrucker RV), aber auch Altmeister Sepp Höss mit Vorschoter Roland Metzner (beide YCaT), die ein Wörtchen bei der Titeljagd mitreden wollen.

Hier gibt es weitere Informationen über die Tempest, den Yacht-Club am Tegernsee und die Weltmeisterschaft.