Florian Gruber beendet Auftakt der KiteFoil-Weltserie auf Rang vier

Florian Gruber (Altmühltal SC) hat die erste Wettfahrtserie des KiteFoil GoldCup 2019 auf dem vierten Platz beendet. Im italienischen Gizzeria kitete er nach 20 gesegelten Rennen nur knapp am Podium vorbei, konnte sich jedoch für die drei weiteren Veranstaltungen der Weltserie (2x China, 1x Italien) eine gute Ausgangsposition schaffen.

67262050 1098543753868292 5971905738778345472 o

Gruber, der in Garmisch-Partenkirchen lebt, musste dieses Mal der Jugend den Vortritt lassen. Der 19-jährige Slowene Toni Vodisek kitete von Beginn an souverän und sicherte sich den ersten Platz im Feld der 81 Kiterinnen und Kiter aus 17 Nationen. Die Plätze zwei und drei gingen an die Franzosen Axel Mazella und Nico Parlier. Der zweite deutsche Starter Jannis Maus (Oldenburg) belegte in der Gesamtwertung den elften Rang.

Alle Informationen zur Weltserie