Buenos Aires: Kornelli auf Goldkurs?

Bei den Olympischen Jugendspielen (YOG) 2018 in Argentinien ist Alina Kornelli aus Reichersbeuern die dominierende Athletin im Wettbewerb. Bisher konnte die junge Kiterin aus Bayern fünf von sechs Läufen für sich entscheiden.

World Sailing: "Eine blendende Vorstellung von Alina Kornelli (GER) auf dem Wasser sorgte dafür, dass sie beim Youth Olympic Sailing-Wettbewerb im Club Nautico San Isidro im argentinischen Buenos Aires weiterhin an der Spitze der Kiteboarding-Flotte der Mädchen steht. -> alle Ergebnisse (Kiten/Segeln/Surfen)

Mit leichteren Windgeschwindigkeiten als am Vortag konnten alle drei Klassen Rennen fahren. Die Windsurfer kehrten zu den Flottenrennen zurück und obwohl Kiteboarding zunächst von einer Verschiebung betroffen war, die alle an Land zurückhielt, nahm der Wind so stark zu, dass sie auf's Wasser zurückkehren konnten."

20181010 BAYOG MC 16775s

Alina Kornelli hat bisher fünf von sechs Rennen gewonnen und liegt acht Punkte vor Sofia Tomasoni (ITA) und neun Punkte vor Nina Font (Spanien), die Dritte ist.

"Das letzte Finale war wirklich eng zwischen mir und Nina; am Anfang war ich vorne, dann war sie die Erste, aber am Ende habe ich gewonnen ", erklärte Kornelli.

"Ich bin sehr zufrieden mit meinen Ergebnissen im Wettbewerb. Ich werde versuchen, konzentriert zu bleiben und wirklich mein Bestes zu geben. " (Auszug/übs. cn)

Bericht (engl./World Sailing)