Opti-WM: Platz 6 für Team Germany

Die Optimist-Weltmeisterschaft 2018 auf Zypern ist beendet. Bei guten Bedingungen und Südwestwind mit 12 bis 16 Knoten segelten 258 junge Segler/innen am Mittwoch zwei weitere Wettfahrten. In der Nationenwertung belegte Team GER Platz 6.

Den Weltmeistertitel nach insgesamt elf Rennen gewann Marco Gradoni/Italien (11 Punkte), auf Platz 2 Stephan Baker/USA (44), Platz 3 Panwa Boonnak aus Thailand (48).

opti wm18fb gruppenbild

Gold Fleet: Platz 6: Mic Mohr (75); Platz 23: Leon Jost; Platz 43: Jule Ernst (DTYC)

Silver Fleet: 41. Bo Berthold; Bronze Fleet: 18. Catharina Schaaff.

Die besten drei Mädchen: 1. Maria Perello (Spanien; Gesamtplatz 13); 2. Faith Hailey Toh/Singapur (21.); 3. Anja von Allmen/Schweiz (27). Die besten Drei von 58 Nationen: 1. Thailand, 2. Italien, 3. Spanien.

Auf dem 6. Platz: Team Germany. "Die WM hatte für die deutsche Mannschaft insgesamt ein gutes Ende. Fast alle konnten umsetzen, was sie sich für den Finaltag vorgenommen hatten." (cn/DODV-bmg)

Die GER-Tagesergebnisse: Mic 2, 2 ; Leon: 31, 41; Jule 29, 51; Bo 3,12 ; Catharina 29, 7.

Weitere WM-Berichte der DODV (Link)