Opti-WM: Stand nach 9 Wettfahrten

DODV: Zweiter Finaltag der Optimist World Championship 2018 in Limassol/Zypern. Bei Südwestwind zwischen 12 bis 14 Knoten segelten 258 Optisegler/innen zwei weitere Rennen. Für das deutsche Team lief es nicht rund...

Am vorletzten Tag des Titelwettkampfes sind damit neun Rennen in der Wertung. Marco Gradoni/ITA liegt weiterhin unangefochten in Führung: 8 Tagessiege, ein 2. Platz, 8 Punkte – der italienische Nachwuchssegler wird zum zweiten Mal den Weltmeistertitel gewinnen.

Der Abstand zu seinem Verfolger ist Panwa Boonnak/THA (31 Punkte) ist groß, auf dem 3. Rang Tommy Sitzmann/USA (35 P.), 4. Rang Stephan Baker/USA (36 P.), 5. Rang Richard Schultheis (44 P.). Mic Mohr rutschte durch einen Frühstart vom 6. auf den 7. Rang (71 P.).

Es lief nicht rund für das deutsche Team am zweiten Finaltag. Die Platzierungen in der Zwischenergebnisliste: 23. Leon Jost (37,14); 40. Jule Ernst (DTYC; 46,56); 60./Silvergruppe Bo Berthold (UFD, 62); 24./Bronzegruppe Catharina Schaaff (24,22). DODV

Am heutigen Mittwoch geht diese WM zu Ende.

Die gesamten Zwischenergebnisse:

Goldgruppe   Silbergruppe   Bronzegruppe

Weitere WM-Berichte der DODV