DSBL in Tutzing: CYC-Team Zweiter

Mit vier Rennsiegen in elf Flights kann das Team des Chiemsee Yacht Clubs den 2. Platz beim zweiten Spieltag der Segel-Bundesliga 2018 im Deutschen Touring Yacht-Club ergattern. Nur 2,5 Punkte dahinter wird das Team des Bayerischen Yacht-Clubs diesmal Siebter; der Sieg geht mit dem WVH nach Bremen.

DSBL: Nordlichter gewinnen 2. Spieltag der Bundesliga im Süden (Pm.)

Der Wassersport-Verein Hemelingen (Bremen) gewinnt den zweiten Spieltag (08. - 10. Juni) der Deutschen Segel-Bundesliga in Tutzing am Starnberger See und beweist eindrucksvoll, dass auch echte Nordlichter in Bayern die Nase vorn haben können. Bei wechselhaften Bedingungen absolvieren die 36 Clubs insgesamt 63 enge und spannende Rennen. In der 2. Segel-Bundesliga entscheidet ebenfalls ein norddeutscher Club die Regatta für sich: Der Schlei-Segel-Club. Die lokalen Clubs können weniger punkten, sie belegen nur das Mittelfeld. Alle Ergebnisse (Link SAP)

DSC05077cns cyc team

„Wir hatten ein super Event hier in Tutzing und freuen uns riesig, dass wir hier den Sieg klarmachen konnten. Ein großer Dank geht an die Wettfahrtleitung, die einen tollen Job gemacht haben“, so Eike Martens vom Wassersport-Verein Hemelingen nach Ende der Wettfahrten. Carsten Kemmling, Eike Martens, Markus Maisenbacher und Tjorben Wittor segelten den Club zum Sieg. Der Chiemsee Yacht Club (Bild oben) und die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ belegen Platz zwei und drei.

DSC05002cns luv pull

Der gastgebende Club, der Deutsche Touring Yacht-Club, konnte seinen vermeintlichen Heimvorteil nicht nutzen. Das Team um Steuermann Julian Stückl (oben) scheint nicht richtig ins Rennen gefunden zu haben und schließt den zweiten Spieltag daher nur mit einem 14 Platz ab.

DSC04824cns team byc

Die beiden anderen Clubs vom Starnberger See performen etwas besser: Der Bayerische Yacht-Club (obne) belegt Platz sieben, der Münchner Yacht-Club (unten) Platz zehn.

DSC04931cns team myc

In der 2. Bundesliga kann sich das erfahrene Team vom Schlei-Segel-Club gegen die Konkurrenz durchsetzen. Andreas Willim, Chris Hartkopf, Thomas Kruse, Suzanne Willim klettern heute an die Spitze der Gesamtrangliste. Platz zwei belegt die Seglervereinigung 1903 Berlin, dahinter folgt der Mühlenberger Segel-Club aus Hamburg.

NB: Das Team des Augsburger Segler-Clubs aus Utting erreicht in Tutzing Rang 10.

Insgesamt mussten die Seglerinnen und Segler starke Nerven und einen langen Atem beweisen: Drehende Winde, leichte Winde, kein Wind, Sonne, Gewitter und am Sonntagnachmittag in den Spitzen bis zu 13 Knoten Wind - Tutzing zeigte den Teilnehmern alle Facetten.

Haben Sie die Rennen der Segel-Bundesliga verpasst? Dann gehen Sie einfach auf http://sapsailing.com/  und klicken sich in den SAP Sailing Analytics durch die Wiederholung aller Rennen sowie ausführliche und vielfältige Auswertungen.

Die aktuelle Tabelle sowie die Ergebnisse aus Tutzing finden Sie ebenfalls auf http://sapsailing.com/

Der dritte Spieltag der Segel-Bundesliga findet vom 21. bis 23. Juli im Rahmen der Travemünder Woche in Travemünde statt.

DSC05105cns gruppenbild

"Der DTYC erhielt gemeinsam mit den mitveranstaltenden Clubs MYC und CYC viel Lob für die Organisation und die Wettfahrtleitung. In den schwierigen Bedingungen realisierten 1. und 2. Liga  33, beziehungsweise 30 Wettfahrten. Es war mächtig was los auf dem Clubgelände und auf der Party am Freitagabend feierten gut 500 Gäste bis nach Mitternacht ein fröhliches Fest. Viele DTYC Mitglieder beobachteten die Regatten vom Steg aus und fieberten mit unserem Team mit." (dtyc.de)