Opti-EM-Team 2017: Platz 3 im Länder-Ranking

Mit dem 3. Platz im Länder-Ranking der Optimist European Championship 2017 gewann das Team  (Florian Krauß, Michael Meier, Pascal Freund, Ansgar Hemeler, Cosima Schlüter, Katharina Schwachhofer, Louisa Müller) souverän einen Startplatz für die Optimist European Team Racing Championship 2018 (ETR).

IMG 2998bmg idjuem16

153 Jungen und 108 Mädchen aus 44 Nationen gingen in Bourgas/Bulgarien an den Start. Die 16 besten Mannschaften der EM 2017 dürfen an der ETR (20.-25. August 2018, Lago di Ledro) teilnehmen, Gastgeber ist wie stets die Associazione Vela Lago di Ledro (AVLL).

Die Top Ten der ETR-Qualifikations-Liste: 1. Griechenland, 2. Türkei, 3. Deutschland, 4. Polen, 5. Schweden, 6. Schweiz, 7. Israel, 8. Österreich, 9. Bulgarien, 10. Spanien.

So errechnete die IODA (Opti-Weltverband) die Liste: „16 Countries have qualified to participate in the championship and were selected on the basis of the total points of their sailors at the 2017 Optimist European Championship. The ranking of each country is calculated using the sum of the final positions achieved by the country’s top four sailors (the total net points excluding discards of the best four sailors, maximum two of the same gender). [See Condition 7.1 (e) of the Optimist European Team Racing Championship.]“

Ablauf der ETR: Die Boote werden gestellt. Es geht los mit einem kurzen Training und einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier. Die vier Wettfahrttage beginnen mit der „Round-Robin-Runde“ (Vorrunde), in der jedes Team mindestens einmal gegen jedes andere antritt, es folgen das Halbfinale und das Finale. (dodv.org)