WM-Bronze für Tornado-Segler

Bob und Marc Baier (Pfronten) gewinnen in Thessaloniki Bronze – Jürgen und Sarah Jentsch (Schwangau) werden in der Mixed-Wertung Vize-Weltmeister im Tornado

podest WM17 05a

Platz 1: Dany Paschalidis und Petros Konstantinidis, Platz 2: Nikolaos Mavros und Alexandros Tagaropoulos, Platz 3: Bob und Marc Baier

Bob und Marc Maier (SCFF) gewinnen mit einer insgesamt starken Leistung erstmals Bronze bei einer Tornado-Weltmeisterschaft - im Kampf mit den griechischen und australischen Top-Teams.

Jürgen und Sarah Jentsch (SCFF) wurden nach heißem letzten Lauf, wo sie schon klar in Führung waren, auf der letzten Kreuz vom tschechischen Team Zednek und Mischa Pavlis noch abgefangen und wurden somit zum zweiten Mal nach 2014 (Perth/AUS) Tornado- Mixed Vize-Weltmeister und 9. in der Gesamtwertung."

podest WM17 mixs
Mixed Wertung: 1. Zdenek Pavlis und Michaela Pavlisova, 2. Jürgen und Sarah Jentsch (links)
3. Markus Betz und Monica Schuster (Überlingen)

Josef und David Gunkel erreichen den 13. Rang und Ex-Mixed Weltmeisterin Estela Jentsch (15) mit Crew Paul Raymond kommt bei ihrer 2. Weltmeisterschaft - ihre erste als Steuerfrau - auf Platz 16.

Insgesamt betrachtet war diese Weltmeisterschaft wohl eine der am besten organisierten in der Geschichte der Tornadoklasse. (cn/scff)

Endergebnis als PDF

BSV-Zwischenbericht 04.09.17